Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Die Peach Property Group AG, ein Immobilieninvestor mit Anlageschwerpunkt auf Mietwohnungen in Deutschland, hat erfolgreich ihre erste Betriebsmittellinie mit einem Volumen von EUR 100 Mio. abgeschlossen. Die sogenannte Revolving Credit Facility (RCF) wurde durch die drei internationalen Großbanken J.P. Morgan, BNP Paribas und Deutsche Bank zur Verfügung gestellt. Es ist die erste Betriebsmittellinie der Peach Property Group und dient der Stärkung der finanziellen Flexibili­tät sowie der deutlich effizienteren Steuerung der Konzernliquidität. Die Laufzeit beträgt drei Jahre mit einer Verlängerungsoption um ein weiteres Jahr.

Insgesamt konnte die Peach Property Group im laufenden Geschäftsjahr 2022 die durchschnittlichen Zinskosten durch ein Bündel von Refinanzierungsmaßnahmen auf aktuell 2.5 Prozent reduzieren (von 2.7 Prozent per 31.12.2021). Die annualisierte Zinsersparnis beträgt rund CHF 2.8 Mio. Die Senkung der durchschnittlichen Zinskosten erfolgte durch die Platzierung eines unbesicherten Schuldschein­darlehens, den Abschluss einer besicherten Bankfinanzierung und die Restrukturierung von bestehen­den Verbindlichkeiten.

Mit den Mitteln der neuen Finanzierungsinstrumente konnten eine EUR 60 Mio. unbesicherte Bank­finanzierung mit Fälligkeit Juni 2022 vorzeitig abgelöst und eine EUR 250 Mio. unbesicherte Unter­nehmensanleihe mit Fälligkeit Februar 2023 vorzeitig um EUR 50 Mio. auf EUR 200 Mio. reduziert werden. Bis zum Februar 2023 sind somit keine weiteren Finanzierungen fällig.

„Das Instrument der Revolving Credit Facility gibt uns weitere finanzielle Flexibilität, um unsere oppor­tunitätsbestimmte Wachstums- und Investitionsstrategie fortzusetzen. Die neue Finanzierungsoption zeigt, dass die Peach Property Group auch im momentan schwierigen Finanzmarktumfeld ausreichend Zugang zu Kapital hat. Mit verschiedenen Refinanzierungsmassnahmen konnten wir unsere durch­schnittlichen Zinskosten im laufenden Geschäftsjahr bereits erfolgreich reduzieren. Gleichzeitig arbeiten wir an dem mittelfristigen Ziel einen LTV von unter 50 Prozent zu erreichen und die Zinskosten weiter zu reduzieren“, sagt Thorsten Arsan, CFO der Peach Property Group AG.

Kontakte:

Medien, Investoren und Analysten

Dr. Thomas Wolfensberger, Chief Executive Officer, Thorsten Arsan, Chief Financial Officer und Stefan Feller, Head of Investor Relations
+41 44 485 50 18 | investors@peachproperty.com

Medien Deutschland

Edelman GmbH, Ruediger O. Assion
+49 (0) 221 8282 8111 | mobile: +49 (0) 162 4909624 | ruediger.assion@edelmansmithfield.com

Über die Peach Property Group AG

Die Peach Property Group ist ein Immobilieninvestor mit Anlageschwerpunkt auf Mietwohnungen in Deutschland. Die Gruppe steht für langjährige Erfahrung, Kompetenz und Qualität. Innovative Lösungen für moderne Wohnbedürfnisse, starke Partnerschaften und eine breite Wertschöpfungskette runden das Profil ab. Das Portfolio besteht aus renditestarken Bestandsimmobilien, typischerweise in B-Städten im Einzugsgebiet von Ballungsräumen. Daneben entwickelt die Gruppe Immobilien für den eigenen Bestand oder zur Vermarktung im Stockwerkeigentum. Im letzteren Bereich konzentriert sich die Gruppe auf A-Standorte und Objekte mit attraktiver Architektur und gehobener Ausstattung für einen internationalen Kundenkreis. Die Aktivitäten umfassen die gesamte Wertschöpfungskette von der Standortevaluation, über den Erwerb bis zum aktiven Asset Management und dem Verkauf oder Vermietung der Objekte.

Die Peach Property Group AG hat ihren Hauptsitz in Zürich sowie den deutschen Gruppensitz in Köln. Die Peach Property Group AG ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (PEAN, ISIN CH0118530366). Der Verwaltungsrat umfasst Reto Garzetti (Präsident), Peter Bodmer, Dr. Christian De Prati, Kurt Hardt sowie Klaus Schmitz.

Weitere Informationen unter https://peachproperty.com